08.01.2019 | „Gauland – Die Rache des alten Mannes“ Lesung und Diskussion mit dem Autor Olaf Sundermeyer in Riesa

Grafik: Riesaer Apell

08.01.2019 | 19:00 Uhr | „Gauland – Die Rache des alten Mannes“ Lesung und Diskussion mit dem Autor Olaf Sundermeyer | Schloßremise Gröba Kirchstr. 46 a 01591 Riesa-Gröba– Eintritt frei

Vom konservativen Gentleman zum rechten Scharfmacher – kann man so den politischen Weg von Alexander Gauland beschreiben, der die Bundesregierung vor sich hertreiben will? Was treibt ihn um? Was für politische Erfahrungen bringt er mit? Was ist dieser Mann für eine Persönlichkeit? Und warum flirtet er so vollkommen schamlos mit den Ultrarechten? Alexander Gauland pflügt die politische Landschaft in Deutschland um, indem er das rechte Lager hinter sich herzieht. Doch der Eindruck, er habe erst als alter Mann den Weg in die Politik gefunden, trügt. Jahrzehntelang war er Diener des Systems, das er heute bekämpft. Erst die Summe seiner Erfahrungen in Politik, Verwaltung und Medien hat die AfD zu einer Bewegungspartei und einer Herausforderung für die Demokratie werden lassen. Was sucht dieser bekennende Konservative und Englandliebhaber am rechten Rand? Und warum will er die CDU zerstören, der er fast 40 Jahre angehört hat? Olaf Sundermeyer bringt Licht in das Vorleben des AfD-Frontmanns und zeigt, wie bewusst und strategisch Gauland den Griff nach der Macht plant.

Veranstalter*in: Riesaer Apell 2.0. (facebook-Seite)


Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen der Reihe

Rechtspopulismus als gesellschaftliche Herausforderung vom 8.1. bis 13.1.2018.

Vom 11.-13.01.2019 findet in Riesa der Bundesparteitag der AFD statt. Die Initative Riesaer Appell 2.0 nimmt dies zum Anlass zur kritischen Auseinandersetzung mit den politischen Inhalten und Botschaften dieser Partei einzuladen.

Spätestens seit der Bundestagswahl 2018 ist klar, dass die AFD ein ernstzunehmender Bestandteil der Politiklandschaft in Deutschland ist. In Sachsen und auch im Wahlkreis Meißen ist die AFD stärkste Kraft geworden und die politischen Diskussionen drehen sich oft um Themen welche die AFD mit gezielten Provokationen setzt.

Sie präsentiert sich als Alternative zu einer von vielen Bürger*innen als lebensweltfremd und abgehoben empfunden Politik und gräbt dabei ganz bewusst an den Grundpfeilern unseres auf Humanismus, Solidarität und Chancengleichheit basierenden Wertesysthems.

Sie steht für eine autoritäre, illiberale, menschenfeindliche und teils offen rassistische Politik.

Im Neugründungsaufruf des Riesaer Appell haben wir eindeutig formuliert, für welche Werte wir in unserem Gemeinwesen eintreten werden. Die von der AFD propagierten Ziele, stehen im Gegensatz zu diesen Werten.

Die Initiative Riesaer Appell 2.0 lädt daher recht herzlich alle interessierten Bürger*innen zu weiteren Veranstaltungen unter dem Motto „Rechtspopulismus als gesellschaftliche Herausforderung“ ein:

11.01.2019 „Der Bürger macht sich Sorgen – neue Satieren und Kolumnen“ Lesung und Diskussion mit dem Autor Michael Bittner

19:00 Uhr Stadtmuseum Riesa Poppitzer Pl. 3, 01589 Riesa – Eintritt frei

13.01.2019 „Er ist wieder da“ Filmabend und Diskussion

18:00 Uhr Filmpalast Riesa Hauptstraße 72, 01587 Riesa – Eintritt frei