09.11. | Kundgebung – Solidarität statt Rassismus! in Chemnitz

Grafik: Aufstehen gegen Rassismus – Chemnitz

 

09.11. | 15:00 | Kundgebung – Solidarität statt Rassismus! in Chemnitz am Nischl

Aufruf für die Kundgebung

9. NOVEMBER 1938 – 9. NOVEMBER 2018
GESCHICHTE DARF SICH NICHT WIEDERHOLEN!09.11. | 15:00 | Kundgebung – Solidarität statt Rassismus! in Chemnitz

80 Jahre nach der Pogromnacht am 9. November 1938 und dem Beginn der Vernichtung des europäischen Judentums werden wieder Kräfte laut,

  • die bestimmen wollen wer zum Volk gehört und wer nicht,
  • die Zwietracht und Angst in die Gesellschaft tragen,
  • die eine Stimmung des Hasses erzeugen, die dazu führt, dass Menschen angegriffen werden.

Gemeinsam stehen wir für eine offene und freie Gesellschaft:

  • mit Vielfalt und einem friedlichen Miteinander der Religionen
  • ohne Antisemitismus, ohne Islamfeindlichkeit, ohne Rassismus und Fremdenfeindlichkeit
  • ohne Ausgrenzung und ohne neue Mauern.

Chemnitz – das sind alle, die hier leben und Zuflucht suchen, unabhängig von ihrer Hautfarbe, Religion und Herkunft. Wir gestalten das Miteinander in der Stadt gemeinsam!
Menschenrechte sind unteilbar! Gleiche politische und soziale Rechte für alle!

Woche für Woche wird am Karl Marx-Kopf mit menschenfeindlichen Parolen gegen Flüchtlinge, Migrantinnen und Migranten und Andersgläubige gehetzt. Woche für Woche finden anschließend Überfälle und Gewaltakte gegen Menschen statt, die aus der Sicht der Täter nicht zu uns gehören. Daran wollen wir uns nicht gewöhnen!

Schluss mit menschenfeindlicher Hetze!
Schluss mit der Gewalt gegen Menschen und deren Eigentum!

Kundgebung „Solidarität statt Rassismus!“
9. November, 15 Uhr, am Karl-Marx-Kopf

Aufstehen gegen Rassismus Chemnitz

MitunterzeichnerInnen bitte Zusage per Email bis spätestens Donnerstag, 25.10., an aufstehen-gegen-rassismus-chemnitz@posteo.de

Veranstalter*in: Aufstehen gegen Rassismus – Chemnitz