25.10. | »Die AfD und die Konsequenzen für die Kulturarbeit« | Tolerave Diskussionsrunde in Dresden


25.10.2018 | 18:00 – 19:30 Uhr | Scheune Dresden

AFD – und dann?!
2019 ist Wahljahr in Sachsen. Im Mai finden die Stadtratswahlen statt und im September wird ein neuer Landtag gewählt. Der “Alternative Für Deutschland” scheint in beiden Wahlen ein gutes Abschneiden sicher.

Es ist höchste Zeit sich mit dem Gedanken auseinanderzusetzen, dass Kunst- und Kulturschaffende, die nicht der sogenannten Hochkultur zugerechnet werden, ins Visier der AFD geraten werden. Denn nicht nur die Szene rund um elektronische Musik steht für vieles ein, was dieser Partei und dem dahinterstehenden Weltbild ein Dorn im Auge ist: Toleranz und Gleichberechtigung, das Schaffen und Nutzen von Freiräumen und die generelle Ablehnung autoritären Denkens.

Welche Erfahrungen gibt es bereits mit der AFD, auf welche Schwierigkeiten müssen wir uns einstellen? Wir laden Kunst- und Kulturschaffende aber auch Interessierte ein, sich mit uns darüber Gedanken zu machen und zu überlegen welche Schritte bereits jetzt unternommen werden können, damit wir auch nach 2019 das tun können, was wir am liebsten tun: Das Leben durch ein buntes, vielfältiges und offenes Kulturangebot bereichern.

Mehr Infos

 

Veranstalter*innen: TOLERAVE e.V.