André Löscher von der Opferberatungsstelle in Chemnitz zu Angriffen auf Restaurants und Menschen – Erfassung rechter Gewalt in Chemnitz | Radio Corax

Vor zwei Monaten begann die enorme rassistische Mobilisierung in Chemnitz. Gruppen wie Pro Chemnitz, Pegida, AfD und Hooligans rufen seither regelmäßig zu Kundgebungen und Demonstrationen durch die Chemnitzer Innenstadt auf. In dieser rassistisch aufgeladenen Stimmung kam es auch vermehrt zu Übergriffen auf Menschen und Restaurants in Chemnitz. Innerhalb weniger Wochen wurden ein jüdisches, zwei persische und kürzlich auch ein türkisches Restaurant angegriffen – auf letzteres wurde ein Brandanschlag verübt. Laut der Opferberatung RAA Sachsen nimmt auch der Alltagsrassismus in der Stadt spürbar zu. Wir sprachen mit André Löscher von der Opferberatungsstelle in Chemnitz über die Erfassung rassistischer Gewalt in Chemnitz und die Arbeit der Opferberatung in Sachsen.

Veröffentlicht am 09.11.2018

Autor*in: Radio Corax

Creative-Commons Lizenzvertrag
Creative-Commons
Nichtkommerziell, Bearbeitung erlaubt, Weitergabe unter gleicher Lizenz erwünscht.